Home2013Martin Kälberer - Goya

Martin Kälberer - Goya

Das Konzert der Sinne

Kaelbererbanner

 

Martin Kälberer präsentiert seine neueste CD „Goya“ !
Prinzregententheater München am 28.04.2013

 

Es war kurz nach 19:00 als es dunkel wurde im großen Saal des Prinzregententheaters München und Martin Kälberer die Bühne des ausverkauften Hauses betrat. Mit einem kurzen Gruß zum Publikum setzte er sich an seinen Flügel und begann mit seinem ersten Lied des Abends. Die CD „Goya“, inspiriert durch ein Buch des Malers Francisco de Goya, aber keine musikalische Bildbeschreibung, wie Martin Kälberer betont, ist bereits sein drittes Soloprogramm.

Mit seinen Kompositionen entführt Martin Kälberer sein Publikum in eine Welt, die sicher noch nicht viele betreten durften. Nach seinem ersten Lied, am Flügel, und ein paar erklärenden Worten ans Publikum, nur ein wenig, denn der große Redner sei er nicht, setzt er sich an sein E-Piano, umgeben von drei Hangs, dem Akkordeon, einem Udu, seiner Melodica, einigen Perkussions, sowie einem Musikinstrument, welches sich Waterphone nennt. Niemand, wohl nicht mal er selber, weiß so genau, wie viele Instrumente dieser Ausnahmemusiker spielt. Aber jedes einzelne zu hören ist ein Erlebnis. Mit einer Loopmaschine setzt Martin Kälberer die einzeln gespielten Instrumente zu seiner Begleitung ein. Immer mehr kommen harmonisch hinzu. Dieser Mann braucht wirklich nur sich selber, seine Kompositionen und seine Instrumente. Auch seine Stimme wird zu einem Instrument der wohlgeformten Töne.

Es ist vollkommen ruhig im Publikum. Fast andächtig lauschen sie den Klängen welche sich Note um Note in dieser wunderbaren Akustik dieses Saales vereinen. Ab und zu ein husten, wie ein Paukenschlag, zurückholend für eine Sekunde in die Realität.

Aber das Publikum schaut auch fasziniert auf die Fotos und Filme, welche zu jedem Lied auf einer Leinwand im Hintergrund der Bühne zu sehen waren. Fotos und Filme von Till Jenniger, gemischt in absolutem Gleichklang zu den Kompostionen von Martin Kälberer, Teil der Musik. Besonders bei dem Lied „Mensch“ hatte wohl jeder das Gefühl etwas Perfektes zu erleben. Man sucht vergebens nach einem bestehenden Wort für diese Technik, die hier Peter Schmidbauer einsetzt. Vielleicht wirklich ein Video-DJ, überlegt Martin Kälberer.

Nach zwei Zugaben und als letztes das Lied „Farewell“ verabschiedet sich
Martin Kälberer von seinem Publikum welches ihm mit langanhaltendem Applaus dankt.

100 Minuten Konzert der Sinne und die Gewissheit, etwas Außergewöhnliches erlebt zu haben. Zu gerne würde man einfach sitzen bleiben, die Uhr zurückdrehen und noch einmal diesen Abend erleben.

 

 

Erika Urban © Foto und Bericht

 

 

Veranstaltungen:

News:

Der Schuh des Manitu
Das Musical

Vom 14. Oktober 2020 bis
29. November 2020 am 
Deutschen Theater München.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

            Rosenheimer 
         Sommerfestival 
   Vom 11.07.-17.07.2020
            Abgesagt 
  08. Juli - 17. Juli 2021

Deep Purpel, James Blunt, Nena,
Lena und Alvaro Soler bereits
bestätigt.
Der Ticketvorverkauf hat bereits
begonnen.

 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------

Deutsches Theater München
Spielzeit 2020 / 2021

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Tecklenburg 2020
verschoben auf 2021

Es ist geplant die Veranstaltungen
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" ins nächste Jahr
zu übernehmen. 


Informationen

------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival 
    2020 verschoben
          auf 2021


Nach und nach kommen nun die neuen
Termine der einzelnen Veranstaltungen
herein. Verschobene und neue
Termine im Vorverkauf.  


 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------

Spielzeit 2020/2021
Gärtnerplatztheater
München

Das Gärtnerplatztheater München
startet am 11. September 2020
in die Spielzeit 2020/2021 mit der
Oper "Die Zauberflöte".
Es gibt für alle Veranstaltungen
noch Restkarten.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Zum Anfang