Home2013My Fair Lady in Garching

My Fair Lady in Garching

My Fair Lady

Banner MyFairLady

Begeisterungsstürme im Bürgerhaus Garching!
30. November 2013

Das Musical „My Fair Lady“ hat sicher schon jeder zu mindestens einmal gesehen. Und wenn es diese wundervolle Film - Fassung aus dem Jahre 1964 ist, mit Audrey Hepburn und Rex Harrison. Bereits am 15. März 1956 kam dieses Musical in New York das erste Mal auf die Bühne. Die Musik ist von Frederick Loewe sowie Buch und Lyrik von Alan J. Lerner. Vorlage war das Buch „Pygmalion“ von Bernard Shaw.

Seit dem gab es viele Inszenierungen. Gute, schlechte, für kleine Bühnen, für große Veranstaltungen, in der alten Fassung sowie äußerst modern aufgezogen.
So ist es immer spannend, was Theaterintendanten daraus machen.

Seit 2009 hat auch das Freie Landestheater Bayern „My Fair Lady“ im Programm und führt dieses Stück auf großen Bühnen, wie dem Gasteig in München, sowie auch auf kleine Bühnen,
wie heute Abend, im Bürgerhaus Garching, auf. Und diese wird als „Münchner Fassung“ angekündigt.

Schon alleine die Besetzungsliste verwundert, aber ins Positive. 9 Solisten sowie 2 aus dem Ensemble, 25 Ensemble/Chor-Mitglieder und fast 30 Musiker mit dem Dirigenten
Rudolf Maier-Kleeblatt. Hier kann nicht mal mehr die Stage Entertainment in Hamburg´s Neuen Flora mithalten.

Für das Publikum des ausgeverkauften Bürgerhauses von Garching wurde dieser Abend zu etwas ganz Besonderem. Schauspielerisch waren alle Bühnendarsteller mehr als hervorragend. Stimmlich traten Eliza Doolittle, in der Besetzung mit Monika Lachenmeir, und Professor Henry Higgins, wunderbar gespielt von Joachim Fuchs, ganz besonders hervor. Aber ob Chor oder Solisten – die Qualität dieses Ensemble war überdurchschnittlich gut.

Diese Inszenierung hat außerdem noch etwas geschafft: Diese wundervolle Geschichte im alten London zu belassen, diese aber auch in ein unglaublich liebevolles und doch lustiges Bayerisch zu ziehen. Die Bemühungen von Professor Higgins, den „Slang“ von Eliza Doolittle vom perfekten Bayerisch ins alltagstaugliche Hochdeutsch zu führen, machen gute Laune und kaum einer im Saal kann sich halten vor Lachen, fühlt mit, mit den Anstrengungen der Eliza Doolittle und dem oft so schroffen Professor Higgins. Nur gut, das als Pendel immer wieder Oberst Pickering fungiert, wunderbar dargestellt von Markus Eberhard.

Die Wanderbühne ist einfach aber umso effektiver. Mit ein paar Griffen lässt sie sich umbauen von der Straße in London, in das Wohnzimmer des Dr. Higgins, die Rennbahn von Ascot, dem zu Hause von Mrs. Higgins und dem Ballsaal des Hochadels Londons.

Diese Inszenierung des Musicals kann man nur jeden ans Herz legen. 105 Minuten
(mit 20 Minuten Pause) pures Vergnügen sind hier garantiert.
Und wer genau hinhört: Monika Lachenmeir kann, Gott sei Dank, ihren bayerischen Ursprung nie ganz verleugnen, und das ist gut so. Ihr absolut perfektes Hochdeutsch ist sensationell – mit ab und zu einem rollenden R.

Foto1498

Besetzung am 30. November 2013

Eliza Doolittle                                         Monika Lachenmeir
Professor Henry Higgins                    Joachim Fuchs
Alfred P. Doolittle                                 Fritz Graas
Oberst Pickering                                    Markus Eberhard
Mrs. Pearce                                              Monika Reiser
Mrs. Higgins                                            Astrid von Jenny
Mrs. Eynsford-Hill                                Elisabeth Neuhäusler
Freddy Eynsford-Hill                          Thorin Kuhn
Kneipenwirt                                             Martin Zimmerer
Harry                                                          Fritz Kauderer
Jamie                                                          Christoph Hanak

 

© Fotos und Bericht: Erika Urban

 

 



 

News:

Deutsches Theater München
Spielzeit 2020 / 2021

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

            Rosenheimer 
         Sommerfestival 
   Vom 11.07.-17.07.2020
            Abgesagt 
  08. Juli - 17. Juli 2021

Deep Purpel, James Blunt, Nena,
Lena und Alvaro Soler bereits
bestätigt.
Der Ticketvorverkauf hat bereits
begonnen.

 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival 
    2020 verschoben
          auf 2021


Nach und nach kommen nun die neuen
Termine der einzelnen Veranstaltungen
herein. Der erste Termin, Sting, ist
bereits da.  


 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------
Tecklenburg 2020
verschoben auf 2021

Es ist geplant die Veranstaltungen
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" ins nächste Jahr
zu übernehmen. 


Informationen

------------------------------------------------

Der Schuh des Manitu
Das Musical

Vom 14. Oktober 2020 bis
29. November 2020 am 
Deutschen Theater München.

Der Vorverkauf hat begonnen!

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

 37. Donauinselfest

Kein Sommerfeeling ohne 
Donausinselfest in Wien (A). 
Vom 26. bis 28. Juni 2020
18. bis 20. September 2020
(verschoben)
findet wieder Europas
größtes Open Air Festival statt.

   SAVE THE DATE !!!


Informationen

------------------------------------------------
Zum Anfang