Home2016Tollwood 2016 - Ein Spaziergang

Tollwood 2016 - Ein Spaziergang

Tollwood Sommerfestival 2016 im Olympiapark Süd München

Tollwood 2016 Banner

Eindrücke vom 29. Juni 2016 bis 24. Juli 2016

29. Juni 2016. Herzlich willkommen zum 28. Tollwood Sommerfestival in München und einem kleinen Spaziergang durch 26 Tage Musik, Artistik, Tanz und vielen Veranstaltungen mehr. Um 14 Uhr öffneten die einzelnen Händler ihre Buden, um 19:30 ging in der Musikarena die erste Band auf die Bühne: „Joseph“ – ein Trio aus den USA – Allison, Meegan und Natalie Closner sind Schwestern. Klare Stimmen mit Balladen die in die Ohren gehen als Support für James Bay, der bereits im März 2016 mit seiner Band in München einen Tourstop einlegte und heute wieder einen großen Anziehungspunkt lieferte. Das Kreischkonzert der ca. 98% weiblichen Fans zwischen 15 und 25 war über den ganzen Platz zu hören. Zeitgleich rockten Losamol das Andechser Zelt. Die Allgäuer Mundartband ist längst schon weit über das Allgäu hinaus bekannt, aber für viele doch noch immer ein Geheimtipp. Das Motto des diesjährigen Sommer-Tollwoods ist nicht nur, wie in den letzten Jahren, „Artgerechtes München“, der Kampf um Verwendung von Fleisch aus artgerechter Haltung, sondern heißt auch „Dein blaues Wunder“. In mehreren Aktionen wird auf die immer stärkere Verschmutzung unserer Meere hingewiesen. Ein Bummel über den Platz lohnt sich in vieler Hinsicht. Die Gastronomie arbeitet ausschließlich mit Bioprodukten. Impressionen finden sich in der Fotogalerie.

Am 30. Juni 2016 war erneut ein internationaler Star in der Musik-Arena, der erst vor kurzem, im Januar 2016, in der Landeshauptstadt weilte. Frank Turner & The Sleeping Souls. Seine Fans waren alle wieder gekommen, ca. 1.800 füllten den vorderen Teil des Zeltes, der hintere Teil war durch einen großen schwarzen Vorhang abgetrennt. Draußen tobte das erste Gewitter des Abends los und im Zelt Frank Turner und seine Gäste. Im Andechser Zelt lief auf einer Großleinwand das Achtelfinale der EM: Polen gegen Portugal.

11. Juli 2016. Dunkle Wolken über dem Olympiapark. Die Wetterprognosen waren schlecht. Es war ruhig auf dem Tollwood. Die Leute, die gekommen waren, strömten in das Zelt der Musik-Arena. Die amerikanische Powerfrau Anastacia mit Band und Backgroundsängerinnen brachte zwei Stunden das Zelt zum Toben. Da konnte eine unproduktive Bestuhlung nichts daran ändern. Ihre Fans standen und tanzten vor ihren Stühlen ab dem ersten Song. Leider hatte das Management die Fotografenanzahl auf fast Null gesetzt. Da dies Problem auf dem Donauinselfest 2015, Europas größtem Festival, nicht bestand, können diese hier eingesehen werden. Anastacia – das heißt Hits die immer im Ohr waren, deren Stimme weich, dunkel, samtig, klar und warm ist. Ein Weltstar zum Anfassen, menschlich und bodenständig, der den, der sie einmal live erlebt hat, nicht mehr los lässt.

16. Juli 2016. Zum 8. Mal auf einem Tollwood Festival hatten sich Werner Schmidbauer und Martin Kälberer Gäste eingeladen. Das letzte Mal vor der großen Pause, die eigentlich einmal ein Abschied werden sollte? Dieses Jahr war es Wolfgang Buck. Wolfgang Buck ist eher ein singender Geschichtenerzähler der leichteren Art, manchmal eine wandelnde Schleichwerbung. Durch seine Wortwahl mit fränkisch lockerer Fröhlichkeit brachte er viel Witz in diesen Abend, der auch Werner Schmidbauer und Martin Kälberer sichtlich ansteckte.
3 Stunden, incl. 25 Minuten Pause, begeisterten diese drei Vollblutmusiker ihre Gäste der fast ausverkauften Musik Arena. Und am Schluss, die große Überraschung und Erleichterung: Werner Schmidbauer und Martin Kälberer werden auch nächstes Jahr, und zwar am 16. Juli 2017, wieder dabei sein. Die Tradition auf dem Tollwood Sommerfestival bleibt bestehen. An diesem Abend laden sie dann Wally Warning ein. Wer sich schon einmal die Zeit bis dahin verkürzen möchte kann dieses am
08. August 2016 um 23:20 im BR, wenn es heißt
„Aufgspuit“. Drei, die sich blind verstehen, ergänzen und harmonieren. Und so ist im Laufe der Zeit aus dem Abschied, erst einmal, eine mindestens einjährige Pause geworden. Werner Schmidbauer und Martin Kälberer wollen mal sehen, wie sich das anfühlt.

18. Juli 2016. Schon der Support machte Laune auf mehr. Der bayerische Sänger und Songwriter San2 zeigte mit seiner 4-köpfigen Band Soul Patrol, dass auch aus Deutschland feinster Soul und Blues kommen kann.
Nach einer kurzen Umbauphase begann der Teil des Konzertabends, wegen dem das Publikum gekommen war und fast das gesamte Zelt füllte. Jamie Cullum! Das britische Multitalent verbindet Jazz und Pop auf eine Weise, die man so schnell nicht vergisst.
Jamie Cullum ist ein Energiebündel welches ein Musikfeuerwerk auslöst. Ja, so muss Entertainment sein. Dass er dazu auch noch sympathisch, publikumsnah und bodenständig ist, rundete den Abend menschlich wie musikalisch ab.

20. Juli 2016. Die letzten Konzerte in der Musik Arena sind eingeläutet. Und bei fast allen Konzerten, auch heute, heißt es: AUSVERKAUFT !
Schon an dem Support kam man in den letzten Monaten nicht vorbei. Max Giesinger war nicht nur mit seinem EM-Song „80 Millionen“ immer präsent. Mit seinen Liedern und seiner fröhlichen Art strömten auch an diesem Abend viele Fans wegen ihm in die Arena.
Das große Feiern, mitsingen und mit Begeisterung dabei sein begann um 20:05 Uhr. Nach großem Intro und fallendem schwarzen Vorhang stand der Star des Abends auf der Bühne. Sarah Connor. Ca. 5.000 Fans aller Altersklassen und jedem Geschlecht sangen textsicher mit und freuten sich über jeden privaten Satz ihres Idols. Sarah Connor, die Frau mit der engelhaft reinen Stimme, die ganz aus ihrem Inneren zu kommen scheint. Ihre Lieder haben Inhalt und Aussagekraft. Fröhlich und mit viel Professionalität, zeigt sie ihre Tour „Muttersprache“. Und spricht stolz über ihren Babybauch – das vierte Kind ist unterwegs.
Und doch hinterließ sie bei einigen einen fahlen Geschmack und Unverständnis. Durften die Fotografen bei Max Giesinger noch ungehindert vom Fotograben aus ihre Fotos schießen, wurde dies von Sarah Connor nicht gewährt. Fotos nur von hinten, rechts neben dem Mischpult. Selbst mit sehr guten, aber sehr schweren, Objektiven ist es kaum möglich Fotos mit guter Qualität zu machen. Warum diskriminiert Sarah Connor diesen Berufsstand und behindert massiv deren Arbeit? Bierkästen und Koffer waren notwendig, um darauf waghalsig zu balancieren, da sonst der Blick über die Köpfe der Leute nicht möglich gewesen wäre. Braucht Sarah Connor das Gefühl, dass Fotografen nur Paparazzi sind und nimmt dafür auch schlechte Bilder in Kauf? Erfahrungen, die Fotografen nur selten machen müssen, denn die meisten Künstler achten Fotografen und Journalisten und haben nicht vergessen, dass diese auch am Anfang da waren, als sie noch nicht berühmt waren.

Am Schluss sagen wir nun auch noch Dankeschön an die Security Firma MfG. Man kennt es oft ganz anders. Aber rückblickend auf über 3 Wochen auf dem Sommer-Tollwood zeigten sich die Mitarbeiter freundlich, kompetent und mit einer Engelsgeduld ausgezeichnet.
Ganz besonders dir, lieber Olaf, ein herzliches Dankeschön. Jeden hast du begrüßt, geholfen und nach dem Konzert verabschiedet. Hoffentlich bleibst du unserem Festival erhalten.

Unser Spaziergang endet nun, aber nicht ohne auf das nächste Tollwood Sommerfestival einen Blick zu werfen: Es gibt bereits die ersten Konzerte. Santiano, Annett Louisan und Schmidbauer & Kälberer (Gast: Wally Warning) stehen bereits fest.
Auch dem Presseteam herzlichen Dank für die professionelle Organisation, die auch oft unter widrigen Umständen super funktioniert hat.

Wir freuen uns schon auf den Sommer 2017.

 

 

HIER geht es zur gesamten Übersicht der Fotogalerie, zum Teil mit Set-Listen der Konzerte.

 

News:

         Tollwood
    Sommer-Festival 
    2020 verschoben
          auf 2021


Nach und nach kommen nun die neuen
Termine der einzelnen Veranstaltungen
herein. Der erste Termin, Sting, ist
bereits da.  


 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------
Tecklenburg 2020
verschoben auf 2021

Es ist geplant die Veranstaltungen
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" ins nächste Jahr
zu übernehmen. 


Informationen

------------------------------------------------
 37. Donauinselfest

Kein Sommerfeeling ohne 
Donausinselfest in Wien (A). 
Vom 26. bis 28. Juni 2020
18. bis 20. September 2020
(verschoben)
findet wieder Europas
größtes Open Air Festival statt.

   SAVE THE DATE !!!


Informationen

------------------------------------------------

            Rosenheimer 
         Sommerfestival 
   Vom 11.07.-17.07.2020
            Abgesagt 
  08. Juli - 17. Juli 2021

Deep Purpel, James Blunt, Nena,
Lena und Alvaro Soler bereits
bestätigt.
Der Ticketvorverkauf hat bereits
begonnen.

 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------

Deutsches Theater München
Spielzeit 2020 / 2021

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Der Schuh des Manitu
Das Musical

Vom 14. Oktober 2020 bis
29. November 2020 am 
Deutschen Theater München.

Der Vorverkauf hat begonnen!

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Zum Anfang