Home2014Schmidbauer & Kälberer Circus Krone München

Schmidbauer & Kälberer Circus Krone München

Schmidbauer & Kälberer - Wo bleibt die Musik?

Schmidbauer Kälberer Banner
Tourauftakt im Circus Krone München am 01. November 2014  

 

Fast wäre der Tourauftakt ausgefallen. Das Konzert einen Tag vorher musste auf März 2015 vorschoben werden. Was war passiert? Werner Schmidbauer hatte sich durch einen Fahrradsturz eine schwere und sehr schmerzhafte Schulterverletzung zugezogen. Doch das lang geplante und heran gesehnte Konzert im Circus Krone musste stattfinden. Freunde reisten extra an, ein Videodreh war geplant und Medienvertreter aus allen Bereichen standen in den Startlöchern.

Bereits eine Stunde vor Beginn des Konzertes bildete das Publikum des heutigen Abends eine lange Schlange rund um den Krone-Bau und wartete auf den Einlass. Da es freie Platzwahl gab wollten natürlich alle die Ersten sein. Kaum waren die großen Tore offen füllten sich erst der Bereich vor der Bühne und anschließend der Ring bis hoch unter die Kuppel des Zirkusgebäudes.

Um 20:00 wurde es dunkel. Werner Schmidbauer betrat alleine die große Bühne und wurde wie ein langersehnter Freund begrüßt. Er begann mit dem Lied „Ois is guat“ aus dem neuen Album "Wo bleibt die Musik?. Nach ein paar Strophen setzte das Akkordeon ein und Martin Kälberer gesellte sich zu seinem Musikkollegen und langjährigen Freund. In den nächsten 50 Minuten bis zur Pause folgte eine Mischung aus neuen und alten Liedern. Vor dem Lied „Istanbul“ fiel Werner Schmidbauer auf, dass er die gleiche Jacke trug, wie auf dem Cover des Albums. Nein – tat er nicht, lediglich die gleiche wie in dem Video zu „Istanbul“ – Er besitzt also ganz sicher mindestens zwei Jacken.
Zu dem Song „Die große Kunst“, welcher seit einigen Tagen im Netz kostenfrei zum Download bereit steht mit der Bitte für Spenden für die Flüchtlinge in Bayern (Konto des Münchner Flüchtlingsrates), kam Pippo Pollina mit auf die Bühne. Mit ihm zog ein wenig der Flair von der Süden-Tour und dessen Ende in der Arena di Verona ein.
Bei „Südhang“, dem einzigen rein instrumentalen Lied des Abends, wurde es im Rundbau des Circus Krone komplett ruhig. Das Publikum lauschte Martin Kälberer am Hang und Werner Schmidbauer an der Gitarre. Ebenfalls so ruhig wurde es bei „Lass uns feiern“, dem wohl schönsten Liebeslied, welches je geschrieben worden ist. Es berührte im zweiten Teil des Abends die Gäste zutiefst. Aber genau so, wie es ruhig sein konnte im Krone-Bau, genauso feierten die Musikbegeisterten, standen auf von ihren Sitzen und sangen mit. „Aufgebn werd am Schluss“ – jetzt geht es erst richtig los. Langjährige Weggefährten und Teil von Verona verstärkten nun das Duo: Dorino Goldbrunner am Bass und Alexander Klier am Schlagzeug. Gegen Ende des Liedes schlich sich langsam eine wohlbekannte Stimme ein. Claudia Koreck war da, wenn auch noch nicht sichtbar. Erst als der letzte Ton verklungen war, betrat sie die Bühne. Mit ihrem Feuer und ihrer glasklaren Stimme machte Claudia Koreck das nächste Lied „Mandela“ zu einem weiteren Höhepunkt dieses Abends. Jetzt aufzuhören war gar nicht möglich, auch wenn das Konzert jetzt beendet gewesen wäre. Doch ohne Zugabe ging niemand nach Hause. Alle kamen zurück auf die Bühne, auch Pippo Pollina. „An am Abend so wia heit“, ja, so hätte es immer weiter gehen können. Aber die Zeit verging und so erklang das allerletzte Lied „Passa il tempo“.

Und wer jetzt noch die Frage stellt: Wo bleibt die Musik? kennt die Antwort: Sie war an diesem Abend des 01. November 2014 zu 100% hier, im Circus Krone München.

 

Setliste:

Ois is guat
Momentnsammler
Istanbul
Bei dir
Die große Kunst (mit Pippo Pollina)
Herobn
Südhang
Wo bleibt die Musik?

 

Glück g´habt
Das Leben
Laß uns feiern
Mia gengan alle unsern Weg
Pfeilgradaus
Oans
Strandlied
Aufgebn werd am Schluss   (mit Dorino Goldbrunner und Alexander Klier)
Mandela   (mit Claudia Koreck, Dorino Goldbrunner und Alexander Klier)

An am Abend so wia heit   (mit Claudia Koreck, Pippo Pollina, Dorino Goldbrunner
                                                 und Alexander Klier)
Passa il tempo   (mit Pippo Pollina, Dorino Goldbrunner und Alexander Klier)
Verona

Rezension der CD "Wo bleibt die Musik"                Fotogalerie des Abends

 

 

© Bericht und Foto: Erika Urban


 

News:

 37. Donauinselfest

Kein Sommerfeeling ohne 
Donausinselfest in Wien (A). 
Vom 26. bis 28. Juni 2020
01. Juli bis 20. September 2020
(verschoben)
findet das längste Donauinselfest
aller Zeiten statt. 

   SAVE THE DATE !!!


Informationen

------------------------------------------------

Der Schuh des Manitu
Das Musical

Vom 14. Oktober 2020 bis
29. November 2020 am 
Deutschen Theater München.

Der Vorverkauf hat begonnen!

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

Tecklenburg 2020
verschoben auf 2021

Es ist geplant die Veranstaltungen
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" ins nächste Jahr
zu übernehmen. 


Informationen

------------------------------------------------

            Rosenheimer 
         Sommerfestival 
   Vom 11.07.-17.07.2020
            Abgesagt 
  08. Juli - 17. Juli 2021

Deep Purpel, James Blunt, Nena,
Lena und Alvaro Soler bereits
bestätigt.
Der Ticketvorverkauf hat bereits
begonnen.

 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------

Deutsches Theater München
Spielzeit 2020 / 2021

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival 
    2020 verschoben
          auf 2021


Nach und nach kommen nun die neuen
Termine der einzelnen Veranstaltungen
herein. Der erste Termin, Sting, ist
bereits da.  


 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------
Zum Anfang